Eine Weltreise durch Wohnzimmer – AWO sucht Reiseleiter / Gastgeber für einen Abend

Im Landkreis Wunsiedel leben viele Menschen aus einem anderen Heimatland, die sehr gastfreundlich, stolz und glücklich sind, wenn sie von ihrer Herkunft erzählen. Wie das Leben im alten Heimatland ist, wissen sie genau – z.B. was dort gegessen wird, welche Feste man feiert, welche traditionelle Kleidung getragen wird und wie die typische Musik klingt. Bei einer abendlichen Weltreise durchs Wohnzimmer werden Migrant*innen zu Reiseleiter*innen und öffnen ihr Wohnzimmer für neugierige Weltenbummler*innen und erzählen einen Abend lang von ihrem Herkunftsland. Es werden Fotos gezeigt, Geschichten erzählt, landestypische Musik gespielt oder traditionelles Essen zubereitet und so vielfältige Zugänge zum jeweiligen Land angeboten.
Mit der Weltreise durchs Wohnzimmer erhalten die Teilnehmer*innen der Reise einen Eindruck von einem Land aus erster Hand – ohne das Fichtelgebirge verlassen zu müssen. Die verschiedenen Kulturen im Landkreis werden lebendig, das Herkunftsland wird begreifbar und interkulturelle Begegnung wird praktisch. Und die Reiseteilnehmer*innen erleben Menschen anderer Nationalitäten nicht aus der Distanz, sondern hören ihnen als Reiseleiter*in zu und erfahren viel über ihre Herkunft. Und vielleicht werden sie auch einen Hauch Fernweh schmecken.
Die AWO sucht für das Projekt Weltreise durchs Wohnzimmer in Kooperation mit dem Fichtelgebirgsmuseum und dem Projekt „Wer sind WIR?“ (https://www.fichtelgebirgsmuseum.de/projekte/wer-sind-wir/) ab jetzt Gastgeber*innen für solche Abende im Frühjahr. Wer sich vorstellen kann einen Abend Gastgeber und Botschafter seines Herkunftslandes für bis zu 10 Gäste zu werden, kann sich ab jetzt gerne bei Hanna Keding (AWO Arzberg) melden.
Die AWO plant 2019 fünf Reisen durchs Wohnzimmer anzubieten. Für die Gastgeber*innen gibt es ein kurzes Vorbereitungsgespräch, eine Unkostenerstattung und eine unterstützende Begleitung am Abend. Die Teilnehmer*innen der Reise melden sich nach Bekanntgabe der Reiseländer bei der AWO für den Abend ihres Wunschlandes an und erfahren eine Woche vorher die genaue Adresse. Jeder Reisende bekommt bei der ersten Reise einen Reisepass und kann, wenn er mehr als eine „Reise“ bucht, Stempel sammeln. Die Reiseleiter*innen stempeln den Reisepass bei der „Einreise“ in ihr Wohnzimmer.
Mehr Infos zum Projekt „Weltreise durchs Wohnzimmer“ bei Hanna Keding von der AWO unter 09233/7709179 oder allgemein auf www.weltreisedurch.de